Spanisch

Der Unterricht im Fachbereich Spanisch

An der KSSF wird Spanisch von Muttersprachlerinnen unterrichtet (Barbara Starford, Cruz Alvarez, Luisa Calahorro, Sr. Cornelia). Das Fach Spanisch wird außerdem von Referendaren/Referendarinnen unterstützt.

Spanisch lernen lohnt sich!

Spanisch ist eine Weltsprache. Sie eine der meistgesprochenen Sprachen der Welt; über 472 Millionen (2016) Menschen sprechen sie. Spanisch in 19 Ländern Lateinamerikas und in Spanien die offizielle Landessprache. In den USA spricht ein großer Teil der Bevölkerung – über 40 Millionen Menschen – ebenfalls Spanisch. In Südostasien und sogar in Äquatorialguinea in Afrika ist Spanisch präsent und hat offiziellen Status.
Spanisch ist nicht nur eine der offiziellen Sprachen der Vereinten Nationen und internationaler Gremien wie die EU, sondern auch eine der wichtigsten Welthandels-und Verkehrssprachen. Durch die wirtschaftliche Vielfalt in den spanischsprechenden Ländern ist der Gebrauch der spanischen Sprache auf dem Arbeitsmarkt sehr hoch.
Darüberhinaus sind Spanien oder Lateinamerika attraktive Reiseziele (zahlreiche Weltkulturerbestätten wie MachuPicchu oder Alhambra, Musik oder Tänze wie Salsa und Tango). Diese Länderbesitzen ein immenses Kulturerbe. Viele weltweit anerkannte Maler (wie Picasso, Dalí, Kahlo), Architekten (wie Gaudí, Bofill, Calatrava, Rafael Moneo), Bildhauer (wie Chillida) und Schriftsteller (wie die Nobelpreisträger Cela, Vargas Llosa oder García Márquez), Filmemacher (wie Almodóvar, Iñárritu, Amenábar) und viele andere Künstler drücken sich in der Sprache Cervantes aus. Auch das kulinarische Angebot im spanischsprechenden Raum ist beinahe grenzenlos. Viele Köche genießen internationale Anerkennung (wie Adrià, Arzak, Martínez).
Spanisch gewinnt immer mehr an Bedeutung. Spanisch lernen lohnt sich! Wer Spanisch lernt, öffnet ein Tor zu einer großen Vielfalt an Kulturen in vielen Teilen der Welt.

Zentrales Anliegen des Spanisch-Unterrichts an unserer Schule ist es, neben der Vermittlung der spanischen Sprache durch Muttersprachlerinnen einen Einblick in die verschiedenen Kulturen Spaniens und Lateinamerikas zu geben. Der Unterricht ist kompetenz-, methoden- und schülerorientiert.

Wir möchten das Interesse an der spanischen Kultur und Sprache bei den Schülern zu erwecken. Nach vier Jahren werden die Schüler in der Lage sein, sich auf Spanisch  auszudrücken, und sich in spanischsprachige Länder zurechtzufinden.

Spanisch in der Sekundarstufe I

In der Sekundarstufe I wird Spanisch in der 7. und 8. Klasse vierstündig unterrichtet. Ab der 9. Klasse dann dreistündig.
In der Sekundarstufe I arbeiten wir mit „¡Apúntate ya!“. Die Schülerinnen und Schüler lernen in Alltagssituationen zu kommunizieren (mit Freunden, in der Familie oder in der Schule), sowie die grundlegende spanische Grammatik. Wir verwenden auch authentische Bild- und Tonmaterialien, aktuelle Texte und setzen Lektüren ein. Durch die zusätzliche Behandlung vielfältiger (sozio)kultureller Themen gewinnen sie einen Einblick in die verschiedenen Kulturen Spaniens und Lateinamerikas.

Hier noch ein kleines Werbevideo das unsere Schüler gemacht haben:



Spanisch in der Sekundarstufe II

In der gymnasialen Oberstufe wird die Gelegenheit geboten, das Fach Spanisch als zweite Fremdsprache zu erlernen und gegebenenfalls fortzuführen. In der Sekundarstufe II wird Spanisch sowohl als Grund- als auch als Anfängerkurs angeboten.
Im Grundkurs vertiefen und erweitern die Schülerinnen und Schüler die in der Sekundarstufe I erworbenen Kompetenzen. Sie beschäftigen sich sowohl mit authentischen Sachtexten, literarischen und lyrischen Texten als auch mit audiovisuellem Material (spanische Lieder, Videos, Filme, etc.). Die Unterrichtsinhalte sind von den Vorgaben des Rahmenlehrplans (RLP) bestimmt.
Spanisch kann in der Oberstufe als Prüfungsfach gewählt werden.

Schüler und Schülerinnen, die in der Sekundarstufe I keinen Unterricht in der zweiten Fremdsprache besucht haben, müssen das Fach Spanisch belegen.
In den Anfängerkursen (11. bis zur 13. Klasse, vierstündig) lernen die Schülerinnen und die Schüler, in Alltagsituationen zu kommunizieren, sowie die grundlegende spanische Grammatik. Durch die Behandlung vielfältiger (sozio)kultureller Themen gewinnen sie einen Einblick in die verschiedenen Kulturen Spaniens und Lateinamerikas. Durch den erfolgreichen Besuch des Spanisch-Unterrichts werden die Schüler und Schülerinnen über sprachliche Grundkenntnisse verfügen, die für das internationale Berufsleben nützlich sind.

Außerschulische Aktivitäten, wie ein Besuch im Instituto Cervantes, Museo Dalí oder sowie Theater- oder Kinobesuche von spanischsprachigen Aufführungen und Filmen sind Gegenstand des Unterrichts.

In der Sekundarstufe II werden Kursreisen nach Spanien angeboten. Durch den Besuch des Zielsprachenlands wird den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit des interkulturellen Lernens gegeben und ein Eintauchen in die spanische Kultur ermöglicht.

 

Wenn ich an Spanisch denke…

Es la llave que te abre la puerta a otras culturas tan diferentes que merece la pena tenerla. Nos abre la puerta a la música, al color, a la gastronomía, a la geografía, a las vacaciones…” (Ist der Schlüssel, der dir die Tür zu anderen Kulturen öffnet und deshalb ist es ein sehr wertvoller Schlüssel. Er bringt uns hinein in die Welt der Musik, der Farben, der Gastronomie, der Geographie und der Ferien…)
(
Frau Alvarez)

 

“Cuando pienso en el español pienso en la luz linda del sur de España, en el jazmín de una noche de verano y en la variedad gastronómica. También en los buenos libros que puedes leer, en tantos ritmos y músicas, en la diversidad de culturas a los dos lados del océano”(Wenn ich an Spanisch denke, denke ich an das wundervolle Licht Südspaniens und an den Jasminduft einer Sommernacht. An die gastronomische Vielfalt. An die guten Bücher, an so viele Rhythmen und Musik, an die vielen verschiedenen Kulturen an beiden Seiten des Ozeans).
(Frau Calahorro)

„Wenn ich an Spanien denke, kommt mir die Lebensfreude der Menschen und die langen, milden Nächte, in denen man schöne Spaziergänge gemeinsam mit Freunden und Familie genießen kann“.
(Sr. Cornelia Helfrich)

„Me gusta: Sol – Paella  – Agua – Noche – Iglesia – Salir – Cantar – Hablar“
(Frau Staford)

„Wenn an Spanisch denke, denke ich an eine lebendige, fröhliche Kultur und an ein schönes Land, in dem ich gern Urlaub mache. Außerdem an viel Sonnenschein und gute Fußballer“
(Nadine, 1. Semester)

„Wenn ich an Spanisch denke, denke ich an Südamerika, an die Gerichte in Spanien und Südamerika, an traditionelle Tänze, an meine Familie, an Freunde und Spaß in Südamerika,  an das Meer und an traditionelle Stierkämpfe“.
(Joshua, 9. Klasse)

„Wenn ich an Spanisch denke, denke ich an neue Möglichkeiten, neues Land, neue Freunde. Es ist ein Abenteuer“
(Marko, 1. Semester)

„Wenn ich an Spanisch denke… ¿Cómo te llamas? / chicas/ ¡Hola! ¡Buenos días!, Fr. C. / la playa/ Liga BBVA
(Daniel, 9. Klasse)