Kiko

KiKO e.V. ist die Abkürzung für KINDERKOLLEKTIV. Der eingetragene gemeinnützige  Verein wurde im Jahr 1970 von engagierten Eltern gegründet. Wir wollten über die damaligen Angebote hinaus eine alternative Form der verlässlichen Kinderbetreuung ermöglichen. Viele Jahre lang hat sich unser Konzept bewährt.

Im Jahr 2005 war für den Verein der Zeitpunkt gekommen, strukturelle und personelle Veränderungen vorzunehmen. KiKO e.V. bereitete sich darauf vor, an der verlässlichen Nachmittagsbetreuung von Grundschulkindern mitzuarbeiten und schuf dafür die notwendigen Voraussetzungen. In einem nächsten Schritt konnte der Malteser Hilfsdienst für eine Zusammenarbeit gewonnen werden. Gemeinsam schlossen beide Partner einen Kooperationsvertrag mit der Katholischen Schule St. Franziskus in Berlin–Schöneberg. Als weitere Kooperationspartner sind später hinzugekommen:

Freiwilligen Agentur Kreuzberg–Friedrichshain, Kunstverein Friedrichstadt sowie Juxirkus Berlin–Schöneberg.

In den folgenden Jahren eröffnete KiKO e.V. vier Einrichtungen in der Umgebung der Katholischen Schule St. Franziskus, in denen zur Zeit 155 Kinder betreut werden.

 Der Verein

KiKO e.V. besteht in der Mehrzahl aus den Eltern, deren Kinder von KiKO e.V. betreut werden. Die Vereinsmitgliedschaft ist freiwillig und kostenfrei und endet mit dem Betreuungszeitraum. Die Vereinsmitglieder wählen einen Vorsitzenden und einen Stellvertreter,  die den Verein nach außen hin repräsentieren.

Allen Kooperationspartnern sind im unterschiedlichen Umfang Abstimmungs-, Entscheidungs- und Mitspracherechte eingeräumt.

Unsere Kooperationspartner

Der Malteser Hilfsdienst, als größter und bedeutendster Kooperationspartner von KiKO e.V., unterstützt mit seinen Mitarbeitern und freiwilligen Helfern im Rahmen des Schulprojektes an der St. Franziskus Schule die pädagogische Alltagsarbeit von KiKO e.V. Damit ist es möglich, zusätzliche Angebote bereitzustellen.

In Zusammenarbeit mit dem Familiendienst des Malteser Schulprojektes können Eltern verschiedenste Begleitungs- und Unterstützungsmöglichkeiten angeboten werden.

Sie wünschen? Wir bieten!

Spaß und Sorgfalt Wir sind erfahren und motiviert.
Betreuung in den Schulferien und an schulfreien Tagen? Kein Problem! Wir sind geöffnet (nur acht Schließtage im Jahr).
Betreuung vor Unterrichtsbeginn? Wir sind auf Absprache für Ihr Kind da.
Wegbegleitung zwischen Schule und KiKO e.V.? Wir holen ihr Kind ab.
Gesundes Mittagessen? Wir servieren qualitativ hochwertiges, vollwert–biologisches Mittagessen von  Luna GmbH.
Hausaufgabenbetreuung? Wir verstehen das als Teil unserer Arbeit.
Kultur und Bewegung? Wir bieten Zusatzangebote am Nachmittag: Kunst, Theater und Sport.
Altersgemischte Gruppen? Wir spielen und arbeiten zusammen.
Direkte Zusammenarbeit zwischen Schule und Hort? Wir stehen in konstantem Kontakt mit der Schule.

Zusammenarbeit mit der Schule

KiKO e.V. und der Malteser Hilfsdienst sind ein gleichberechtigter Partner der St. Franziskus Schule. Unsere Mitarbeiter nehmen regelmäßig an den Elternabenden in den Klassen teil. Zwischen den Einrichtungen und den jeweiligen Klassenlehren sowie zwischen Koordinator und Grundschulrektorin besteht ein regelmäßiger Austausch. KiKO e.V. nimmt an den Gesamtschulkonferenzen teil. Ein KiKO-Mitarbeiter arbeitet sowohl in der Schule als auch im Hort mit.

Informationen für interessierte Eltern

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann geben wir Ihnen jetzt noch einige weitere Informationen im Zusammenhang mit einer Betreuung ihres Kindes.

1. Betreuungsbescheid

Damit Sie Ihr Kind von uns betreuen lassen können, benötigen wir einen Betreuungs- bescheid. Den Antrag erhalten Sie in den jeweiligen Schul- oder Jugendämtern. Haben Sie dann den Bescheid erhalten, steht einer Betreuung Ihres Kindes nichts mehr im Weg.

2. Vertrag

Mit dem Betreuungsbescheid in der Hand können Sie mit KiKO e.V. einen Betreuungsvertrag abschließen. Dieser regelt die Rechte und Pflichten der beiden Vertragspartner.

Das zuständige Schul- oder Jugendamt berechnet dann die Höhe der Betreuungskosten. Dazu benötigt es ein Vertragsexemplar und Ihre Einkommensunterlagen. Sie erhalten dann einen Kostenbescheid.

3. Öffnungszeiten

Jede Einrichtung ist in der Zeit von 13.40 Uhr bis 18.00 Uhr geöffnet. Ihre maximale Betreuungszeit ergibt sich aus Ihrem Betreuungsbescheid.

In den Ferien und an unterrichtsfreien Tagen beginnt die Betreuung bereits um 7.30 Uhr. Die Betreuung kann dann auch in einer anderen KiKO e.V. -Einrichtung stattfinden.

Für Eltern, die laut Bescheid über eine Betreuung vor Unterrichtsbeginn verfügen, findet diese in den Räumen des Hortes der St. Franziskus Schule statt.

4. Schließzeiten

Wir bemühen uns, dass unsere Einrichtungen so gut wie immer geöffnet sind. Zu Beginn des Kalenderjahres erhalten Sie Informationen darüber, an welchen Tagen es unvermeidbar ist, geschlossen zu sein. Feststehende Schließungszeiträume sind der Freitag nach Christi Himmelfahrt und die Zeit zwischen Weihnachten und Neujahr.

 

Verein

Kinderkollektiv 70 e.V.
Vorsitzender       Martin Röbke
Stellvertreter    Florian Havemann
Koordinator       Uwe Benites Ponce                                

Postanschrift
Kinderkollektiv 70 e.V.                 Tel. 030 –  261 4848      
Pohlstr. 74                                       Fax. 030 – 210 14943
10785 Berlin

E –Mail          kinderkollektiv@freenet.de
Internet       www.kiko-berlin.de