Perspektiven wechseln – Bildung trifft Entwicklung

Die 10c beschäftigte sich in den letzten Wochen im Religionsunterricht intensiv mit den Sozialprinzipien der katholischen Kirche, die in zahlreichen christlichen und nichtchristlichen Organisationen ihre Anwendung finden. Globale und lokale Projekte wurden dahingehend auf ihre Tätigkeitsbereiche und das Anwenden der Prinzipien untersucht und beurteilt.

IMG_0237Um eine konkrete Umsetzungen im Bereich Fair Trade und damit der Prinzipien Personalität,  Solidarität, Nachhaltigkeit, Subsidiarität und Gemeinwohl zu erfahren, besuchte am 27. 04. 2018 Kurt Damm die 10c. Herr Damm ist Referent für  den Fairen Handel und berichtete den Schülern über seine Arbeit in Brasilien, wo er Kooperativen zum Thema des Fairen Handels beraten hat.

So lernten die Schüler unterschiedliche Projekte kennen, in denen Menschen in ressourcenschwachen Regionen Hilfe zur Selbsthilfe geboten wird. Weiterhin erfuhren sie,  unter welchen Bedingungen Produkte das Siegel „Fair Trade“ erhalten.

Unterstützt wurde diese Veranstaltung vom Programm BTE – Bildung trifft Entwicklung. Dieses engagiert sich deutschlandweit für ein Lernen, welches Brücken zwischen globalen Zusammenhängen und den Lebenswelten der Schüler schlägt.