Besuch bei unserem Paten-Pinguin Franz

Am Dienstag, den 4. Juli 2017 besuchen wir,  13 SchülerInnen  der Grundschule mit Frau Richter und Herr König, als Betreuende das Pinguingehege im Tierpark.  Seit über 20 Jahren hat unsere Schule eine Patenschaft für einen Pinguin im Tierpark: den Brillenpinguin Franz.

IMG_4318

Herr König, als Pinguin-Beauftragter der Schule, hatte den besonderen Service des Tierparks wieder reaktiviert und einen Besuch für die Klassensprecher der 2.-5. Klasse vereinbart.

Nach einem kurzen Gang durch den Tierpark erreichten wir das Alfred-Brehm-Haus. Hier trafen wir auf die beiden Pflegerinnen Frau Vogt und Frau Liane, die uns hinter das Pinguingehege führten.  Dort öffneten sie eine Tür und schon kam ein stolzer Pinguin herausgewatschelt: Jürgen, der Humboldtpinguin.

Jürgen war als einziger Pinguin nicht scheu in seine Höhle gelaufen sondern mit den Pflegerinnen mitgetippelt und beschnupperte unsere Runde. Wir waren ganz erfreut, dass Jürgen zu jedem Schüler ging und sich auch streicheln ließ. Frau Vogt  beschrieb uns das tägliche Leben eines Humboldt-Pinguins klärte uns über die verschiedenen Pinguin-Arten im Tierpark auf: Kaiser- und Königpinguine sind auch anzutreffen und sogar einen Eselspinguin gibt es. Nach 20 Minuten verabschiedeten wir uns von Jürgen, der in die Höhle neben Franz zurückwatschelte.

Franz hat die ganze Zeit geschlafen und mittlerweile eine Frau, Telly und vier männliche Kinder. Das jüngste heißt Macho.

Anschließend liefen wir zum Affenwald und picknickten dort, bevor wir uns heimwärts Richtung Schule aufmachten.

IMG_4307 2