Besuch aus Kongo 30. April 2015 von der Organisation „Petite Flamme“

hig15_fraAls wir wie gewöhnlich an einem Donnerstagmorgen zum Französischunterricht gehen wollten, kam Frau Calahorro überraschend zu uns und erzählte, dass wir Besuch aus Kongo bekommen hätten. Ein Mitglied der Organisation „Petite Flamme“ (kleine Flamme) ist anlässlich einer Preisverleihung nach Berlin gereist und an diesem Tag spontan an unsere Schule gekommen und hat uns, den 10ten Klassen, über die Organisation und  das Land Kongo berichtet. Zu Anfang hat er sich und seine Familie, die im Kongo lebt und nicht mitgereist ist, vorgestellt.

Da unsere Französischkenntnisse nicht so ausgeprägt waren, hat uns Herr Gursch die meisten Sachen übersetzt. Nachdem er uns über das Sozialprojekt berichtet hat, konnten wir noch Fragen über die Organisation, über ihn und über den Kongo stellen.

hig15_fra2Was ist „Petite Flamme“?

Es ist ein kongolesisches Schulprojekt für Kinder aus den Slums in Kinshasa, die nur mit dem Geld der Paten die Chance zu einem Schulbesuch bekommen. Für 20 Euro im Monat bekommt das Kind: Schulbildung, Gesundheitsversorgung, eine warme Mahlzeit am Tag sowie die nötige Schuluniform.

Von: Laura & Sika